NEWS und UPDATES

Was gibt es Neues?

RCN Lauf 1

Der erste Saisonlauf zur RCN fand am Samstag bei bestem Wetter vor beeindruckender Kulisse im Rahmen des 24h Qualifikationsrennens statt. 

Nach erfolgreich abgelegter technischer Abnahme am Freitag stießen am Samstag morgen Carchief Noah samt Freundin Johanna, Zeitnehmer Sascha, sowie helfende Hand Mutter Gundula hinzu und der Wagen wurde final vorbereitet. 

Nach der Rookie- und der regulären Fahrerbesprechung stieg Luca, der den Lauf alleine in Angriff nehmen wird, ins Auto. Noah bereitete ihn dafür vor und sprach mit ihm final den Plan durch. 

Die RCN startete in diesem Fall auf der Grand Prix Strecke, denn es wird die 24h-Variante mit 25 Kilometern Streckenlänge gefahren. 

Die anfängliche Nervosität verschwand mit dem Fallen der Startflagge. Nun erstmal loskommen, Verkehr im Auge behalten, Bremsen und Reifen einfahren. 

Das erste Mal auf Slicks war beeindruckend! „Wow. Wie geil ist das denn!“ staunte Luca am Funk, während er die erste Runde, in der man eine Zeit setzen muss, beendete. Die nachfolgenden Runden waren Sprintrunden, in denen man so schnell wie möglich fährt. 

Nach der sechsten Runde kam Luca zum Tanken in die Box. Das Team putzte die Scheibe, kontrollierte die Reifendrücke, tankte und sammelte ein paar Daten vom Auto. 

Zwei Mal Klopfen auf‘s Dach- weiter ging es. 

Runde für Runde fuhr er schneller und sicherer auf den Slicks. 

Die Strecke war dabei gut zu fahren, kaum Gelbphasen bremsten ihn dabei aus. Auch mit den rund 160 anderen Teilnehmern kam er gut zurecht. Manche überholten ihn, an anderen fuhr er vorbei. „Die wichtigste Frage ist übrigens auch beantwortet.“ scherzte er hinterher. „Man riecht die Bratwurst tatsächlich im Rennauto!“. Die vielen Zuschauer rund um die Strecke boten eine atemberaubende Kulisse, die Lust auf den Lauf im Rahmen des 24h-Rennen macht. 

Am Ende fuhr er eine persönliche Tagesbestzeit von 11.07.00 Minuten. „Heute ging echt einiges. Mit Slicks zu fahren ist Mega. Ich konnte viele Ecken deutlich schneller fahren. Jetzt gilt es Erfahrung zu sammeln und darauf aufzubauen.“ 

Das Ziel des Tages war natürlich nur Ankommen, doch sprang am Ende des Tages Platz drei von sieben Teilnehmern in der Gruppe H4 raus, obwohl das Team leider die am Anfang gesetzte Zeit falsch bestätigte. Was war passiert? Durch einen kleinen Anfängerfehler bestätigte Luca leider die erste Sprintrunde (Rd zwei, statt eins). „Das kann passieren. Wir sind alle neu in der RCN. Wichtiger ist aber, dass wir als Team gut funktioniert haben. Gerade, weil wir ein bunter Haufen sind und uns heute zum ersten Mal alle gemeinsam zusammengefunden haben. Wir sind Mega happy, zusätzlich ist das Ergebnis super!“, fasste Teamchef Kai den Lauf zusammen.

Weitergehen wird die RCN Saison am 27.04., dann wird klassisch nur die Nordschleife befahren. 

Bedanken möchten wir uns final natürlich bei allen Helfern die uns an der Strecke unterstützt haben. Bei allen Sponsoren, die uns die Möglichkeit geben unseren Traum zu erfüllen, sowie bei der RCN, die Luca in ein neugegründetes Förderprogramm aufgenommen hat und somit auch unterstützt. 

Am Ende noch bei allen Leuten die uns besucht haben, die Daumen gedrückt haben und rund um die Strecke angefeuert haben. Danke an alle!  

15
MÄRZ
2024

Winterumbauten auf der Zielgeraden.

Nach etlichen Stunden in der heimischen Garage für diverse Umbaumaßnahmen um den DMSB Standard zu erfüllen, nach Stunden bei RS-Sportwagenservice zum großen Service (alle Öle und Flüssigkeiten gewechselt und den Keilriemen erneuert), nach zwei Tagen bei 413Motorsport für ein top Set-Up samt Radlastwagenvermessung und nach einer Beklebung der Seitenscheibe fahrerseitig mit Splitterschutzfolie befinden wir uns auf der Zielgeraden mit unseren Umbaumaßnahmen für die RCN! Kurzfristig wurde der Ventildeckel samt Dichtung noch aufgrund von Undichtigkeit erneuert.

Wir haben ein Stromkreisunterbrecher-System installiert (S. Witte Fzg-Elektrik), einen Ohrensessel verbaut, den Feuerlöscher in den Fzg.-Inneraum verlegt, ein Sportlenkrad montiert, die Frontschürze auf M-Paket umgerüstet um somit eine Bremsenkühlung aus dem Hause SpeedEngineering verbauen können. Wir haben ein Kommunikationssystem eingebaut, mit dem wir aus dem Auto mit der Box sprechen  können, Domstreben in Front und Heck verschraubt und Feder-Haubenhalter am Kofferraum angebracht.

Zuletzt waren wir noch bei Sandtler und haben eine komplette Rennfahrerausstattung (Anzug, HANS & Co.) erworben.

In den nächsten Tage werden wir jetzt noch die Beklebung des Fahrzeugs mit den neuen Unterstützern der Saison 2024 aktualisieren. 

Am 25.03. geht es dann endlich zum Rollout beim DSK Trackday auf dem Nürburgring Grand Prix Kurs und wir freuen uns schon riesig drauf, alle Umbaumaßnahmen zu erfahren.

20
JAN
2024

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Es ist offiziell!

In der kommenden Saison starten wir in der RCN.

Dabei werden wir sogar fast mit altbewährter Startnummer starten- es ist die 289 geworden. Starten wollen wir ab Lauf 4, am 29.06.

Ladies and gentlemen: UNSERE PILOTEN!

In der RCN 2024 greifen Luca Krüger und Gregor Starck gemeinsam ins Lenkrad. Nach einem erfolgreichen gemeinsamen Trackday in Zandvoort bestreiten die Jungs ihr erstes Rollout mit Ausrüstung und Ohrensitz am 25.03. auf der Nürburgring Grand Prix Strecke.

Es sind noch ein paar Werbeplätze auf unserem auffälligen Rennauto frei, schreibt uns sehr gerne an!

14
JAN
2024

Umbau- und Erweiterungsarbeiten laufen

Für unsere erste RCN Saison- und den Wechsel von der GLP auf die RCN- sind einige Umbau- oder Erweiterungsmaßnahmen angesetzt und nötig.

So müssen wir unseren aktuellen Sitz, Recaro Poleposition mit ABE, ausbauen und mit dem Recaro ProRacer SPG mit FIA Zulassung ersetzen. Auch der Feuerlöscher muss seinen guten Platz im Kofferraum verlassen und wandert auf den aktuell noch vorhandenen Beifahrerplatz. Die vorderen Scheiben bekommen die notwendige Splitterschutzfolie, wir bauen und installieren eine Bremsenkühlung und noch einiges Weiteres. Alle vorhandenen Umbaumaßnahmen findet ihr hier! 

Alle Umbaumaßnahmen für die Saison findet ihr zu gegebener Zeit auf unserem YouTube Kanal, Infos folgen.

01
DEZ
2023

Wir stehen auf der
ESSEN MOTOR SHOW 2023

Ein großes Highlight zum Ende der Saison und ein in Erfüllung gegangener Traum ist unsere diesjährige Teilnahme an der Essen Motor Show. Zehn Tage lang steht unser Rennauto auf der Messe aus und kann am Stand der RCN und GLP begutachtet werden. Wir selbst werden auch öfters vertreten sein und Fragen Rede und Antwort stehen. Wir freuen uns auf euren Besuch!

©Luca Krüger. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.